Einzelturniere in Berlin und Norderstedt

IMG-20160403-WA0005

Auch für unsere Einzelpaare geht die Saison jetzt richtig los. Den Anfang machten drei Paare, die sich bereits fit fühlten, um beim Blauen Band der Spree in Berlin zu starten. Bereits jetzt zeigten sich alle drei Paare in guter Form, sodass das komplette Buchholzer Trio das Semi-Finale erreichte – Arik und Corinna wurden 16. von über 100 gestarteten Paaren, noch näher am Finale dran waren Tilman und Maj-Britt auf Rang 9./10. und Lillo und Kaja schafften den Sprung ins Finale und tanzten sich auf den vierten Rang, wobei sie das Treppchen nur hauchdünn verfehlten.
 
Eine Woche später gewannen Tilman und Maj-Britt das Turnier der B-Klasse in Norderstedt und tanzten in der nachfolgenden A-Klasse sogar noch auf den dritten Platz, somit stehen die beiden ganz kurz vor dem Aufstieg in die A-Klasse. 
Nico und Leonie starteten ebenfalls in der A-Klasse und freuten sich über einen tollen zweiten Platz.
 
Ein super Einstieg für die kommenden Einzelturniere – ganz herzlichen Glückwunsch an euch Tänzer und die Trainerin 🙂

D- und C-Team in Walsrode

12931222_844412222349016_4937401304986711775_n

Beim vierten Turnier der Landesliga
in Walsrode zeigte unser D-Team wieder eine sehr solide Leistung. Die Mannschaft aus Hamburg konnte leider verletzungsbedingt nicht antreten, sodass die Zusammensetzung des großen und kleinen Finales anders ausfiel. Das D-Team konnte seinen fünften Platz des letzten Turniers mit der Wertung 11211 bestätigen, dieses Mal allerdings im kleinen Finale deshalb gab es auch Einsen statt fünfen worüber sich das Team auch freuen konnte.

Danach startete unser C-Team in der Oberliga. Nach einem souveränen Durchgang in der Vorrunde, gab die Mannschaft im Finale noch mal richtig Gas und wurde von den Wertungsrichtern mit der Wertung 33433 und somit dem 3. Platz belohnt. Der Jubel über den zurückgewonnenen dritten Platz kannte natürlich keine Grenzen.12936628_844412319015673_7525905283792230481_n

Wir sind sehr stolz auf euch alle und gratulieren beiden Mannschaften herzlich!

Hamburger Abendblatt vom 19.03.2016

Als Aufsteiger bestens etabliert

Von Markus Steinbrück
Mit dem Thema „The Day of the Battle“ hat die A-Formation des TSK Buchholz zwei sehr erfolgreiche Jahre hinter sich. Bis zur deutschen Meisterschaft im November wird ein komplett neues Programm entwickelt

Foto: Fotodesign Thranow / HA

Mit dem Thema „The Day of the Battle“ hat die A-Formation des TSK Buchholz zwei sehr erfolgreiche Jahre hinter sich. Bis zur deutschen Meisterschaft im November wird ein komplett neues Programm entwickelt

Die beiden Top-Lateinformationen des Tanzsportkreises Buchholz belegen in der 1. und 2. Bundesliga jeweils den fünften Platz.


Buchholz.  Beim fünften und letzten Saisonturnier in der 1. Bundesliga der Lateinformationen hat die A-Formation des Tanzsportkreises (TSK) Buchholz erneut den fünften Platz belegt. Nach fünf fünften Plätzen in fünf Turnieren steht auch in der Abschlusstabelle der fünfte Platz zu Buche – es ist der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des Bundesligaaufsteigers.

Für Spannung war in Ludwigsburg dennoch gesorgt. So standen die Entscheidungen über den deutschen Vizemeister hinter dem überragenden Grün-Gold-Club Bremen und über den zweiten Absteiger aus. Das kleine Finale entschied Gastgeber 1. TC Ludwigsburg mit einer sehr guten Leistung für sich und machte am letzten Tag den Klassenerhalt perfekt – in die 2. Bundesliga absteigen müssen der TSC Walsrode und Ruhr Casino Bochum. In der gleichen Situation wie Walsrode hatte sich der TSK Buchholz 2014 befunden, als es im ersten Anlauf ebenfalls nicht zum Klassenerhalt in der Eliteliga gereicht hatte.

Anschließend hatte das Team von Cheftrainerin Franziska Becker und Nick Dieckmann mit ihrem Erfolgsthema „The Day of the Battle“ den direkten Wiederaufstieg und im November 2015 den fünften Platz bei der deutschen Meisterschaft geschafft. Dieses Ergebnis galt es in der Bundesliga zu bestätigen, was dem Team eindrucksvoll gelang. An jedem Turniertag tanzte sich das Buchholzer Vorzeigeteam in das große Finale der besten Fünf.

In Ludwigsburg ging es zwischen Bochum/Velbert und der B-Formation aus Bremen um die Vizemeisterschaft. Einen Tanzkrimi erlebten die Zuschauer, als beim Auftritt der FG Velbert/Bochum der Strom in der Halle ausfiel und das Team unter lautstarkem Jubel im Dunkeln ohne Musik weitertanzte. Der Durchgang musste abgebrochen und wiederholt werden. Das Team bewies Nervenstärke und legte eine fehlerfreie Leistung aufs Parkett. Kurioserweise fiel auch beim direkten Konkurrenten der Strom aus. GGC Bremen B brauchte drei Anläufe, bis es seinen Durchgang beenden konnte.

In der Endabrechnung gab es hinter dem deutschen Meister Grün-Gold Club Bremen A zwei Vizemeister. Denn Bremen B und die FG Bochum/Velbert rangieren nach fünf Turnieren punktgleich auf dem zweiten Platz. Vierter wurde die FG Aachen/Düsseldorf vor dem TSK Buchholz. Schon eine Woche zuvor hatte das Buchholzer B-Team seine Saison in der 2. Bundesliga beendet, hatte immer das große Finale erreicht und hatte wie das A-Team in der Gesamtwertung den fünften Platz belegt.

„Beide Mannschaften haben sich als Aufsteiger in der 1. und 2. Bundesliga etabliert. Das ist ein riesen Erfolg für uns und für Buchholz als Sportstadt, da wir im Tanzsport zu den größten Vereinen zählen. Nach einer Pause werden wir uns auf die neue Saison vorbereiten“, sagte Trainerin Franziska Becker, „ohne die große Begeisterung aller Beteiligten wären solche Ergebnisse nicht möglich. Vor allem das Vorstandsteam um Hansgeorg von Thun sorgt immer wieder dafür, dass die jungen Sportler beste Voraussetzungen bekommen, um ihrem Sport nachzugehen“.

Für die Sportler der A-Formation stehen jetzt Einzelwettkämpfe im Vordergrund, bevor es im November mit einem komplett neuen Programm zur deutschen Meisterschaft nach Bamberg geht.

Saisonabschluss in der zweiten Bundesliga

12803294_823164847807087_5695020179681360194_n

Mit einem großartigen Finaldurchgang hat unser B-Team heute seine erste Saison in der zweiten Bundesliga mit dem Turnier in Dorsten abgeschlossen. Die Mannschaft hat es geschafft, ihre Leistung noch einmal zu steigern, hohe tänzerische Qualität auf das Parkett zu bringen und sich auch von einem Musikausfall nicht beeindrucken zu lassen! Sensationell!!! Auf allen fünf Wettkämpfen erreichte das B-Team das große Finale und feiert so als Nachrücker eine unglaublich gelungene Saison auf die alle sehr stolz sind.

Gemeinsam mit Nicole freuen wir uns jetzt schon auf die nächste Saison in der zweiten Bundesliga. Liebe Nicole, wie schön, dass du bei uns bist und wir gemeinsam dein 50. Formationsturnier feiern konnten.

Hamburger Abendblatt vom 29.02.2016

Lateintänzer mit enormer Konstanz

Von Markus Steinbrück

Bundesliga-Formation des TSK Buchholz wird auch in Bochum Fünfte, zweimal sogar Platzziffer vier


Buchholz.  Die A-Lateinformation des Tanzsportkreis (TSK) Buchholz tanzt als Aufsteiger in die Erste Bundesliga weiterhin traumwandlerisch sicher in das große Finale der fünf besten Formationen. Auch beim vierten und damit vorletzten Saisonturnier in der Rundsporthalle in Bochum belegte das Nordheide-Team den fünften Platz. Nach einem sehr gelungen Finalauftritt des Themas „The Day of the Battle“ gab es dennoch ein Novum. Erstmals hatten zwei der sieben Wertungsrichter die Buchholzer A-Formation auf dem vierten Platz gesehen. Die beste Saisonwertung besteht aus den Einzelplatzziffern 5555544.

Dementsprechend zufrieden war Trainerin Franziska Becker, die ihrem Team eine beeindruckende Konstanz bescheinigte. „Auch bei diesem Turnier konnte die Mannschaft überzeugen und zeigte eine fehlerfreie Vorstellung, die auch mich als Trainerin begeistert hat“, so Becker. Besonderen Grund zur Freude gab es dank des Jubiläums von Tänzerin Kaja Uhde, die zum 50. Mal für den TSK Buchholz auf dem Parkett stand und von ihren Teamkameraden gefeiert wurde.

Deutlicher Sieger wurde erneut der Grün-Gold-Club Bremen. Spannend geht es auf den Plätzen zwei bis vier zu. Diesmal platzierte sich das Team aus Aachen vor Velbert und Bremen B. Am 12. März in Ludwigsburg entscheidet sich auch der Abstiegskampf zwischen dem 1. TC Ludwigsburg und TSC Walsrode, die gleichauf liegen.

(msb)